Gehen Sie auf Nummer sicher!

Wohnungsbesitzer benötigen Sicherheit. Diese Sicherheit bezieht sich nicht nur auf Diebstahl, sondern auch auf eine sichere Elektrik. Beschädigte oder baufällige Leitungen sind eine große Gefahrenquelle, wenn man sie nicht fachgerecht im Auge behält. Deswegen führt Paul Elektro alle wichtigen Messungen und Checks durch, die Ihr Zuhause oder Ihre Wohnanlage zu einem Ort der Sicherheit machen, denn nur wo man sich sicher fühlt, fühlt man sich daheim.


Der E-Check

Der E-Check gehört zu den wichtigsten Messungen im Haus oder der Wohnanlage. Jede elektrische Anlage altert und wird durch ständige Verwendung abgenutzt. Der regelmäßig durchgeführte E‑Check stellt sicher, dass alle elektrischen Anlagen weiterhin betriebsfähig und ungefährlich sind. Dafür werden alle elektrischen Leitungen und Geräte unter anderem auf Folgendes überprüft:

  • Sind sie noch gebrauchs- und funktionsfähig?
  • Sind die Sicherheitssiegel noch aktuell?
  • Geben sie einen elektrischen Schlag ab?
  • Sind sie sicher isoliert oder besteht die Gefahr auf einen elektrisch gezündeten Brand?
  • Gibt es eine Sicherung gegen Überspannung?
  • Sind sie noch energieeffizient?

All diese Punkte werden anhand streng vorgegebener Richtlinien abgefragt. Die Ergebnisse werden in einem Prüfprotokoll festgehalten, das sowohl Mieter als auch Vermieter erhalten.


Gerätemessung nach BGV A3 / VDE 0702

Alle elektrischen Anlagen und Betriebsmittel müssen Sicherheitsvorschriften erfüllen, bevor sie in Betrieb genommen werden. Damit sollen Unfälle und Probleme am Arbeitsplatz und Zuhause vermieden werden. Entspricht Ihr elektrisches Gerät den Sicherheitsvorschriften? Das kann nur ein ausgebildeter Elektrotechniker mit viel Erfahrung überprüfen. Die Prüfung und die Messung werden dabei nicht nur einmalig durchgeführt sondern regelmäßig, damit Abnutzung und Alter Ihre Sicherheit nicht gefährden. Dabei muss man sich an gesetzlich vorgegebene Prüfintervalle halten. Anhand der Gerätemessung nach BGV A3 und die VDE 0702 wird bestimmt, ob das elektrische Gerät optisch und technisch noch im einwandfreien Zustand ist. Dabei wird folgendes gemessen:

  • Messung des Schutzleiterwiderstandes
  • Messung des Isolationswiderstandes
  • Messung des Berührungsstroms
  • Messung des Differenzstroms

Nach bestandener Prüfung erhält die elektrische Anlage eine Prüfplakette. Darauf erkennen Sie auf einen Blick, wann die nächste Prüfung Ihrer elektrischen Geräte notwendig ist.


Anlagenmessung nach DIN VDE 0100 T610

Die Prüfung elektrischer Anlagen nach der gesetzlich vorgeschriebenen DIN VDE 0100 T610 ist eine Sicherheitsüberprüfung elektronischer Anlagen. Elektrische Anlagen sind sehr komplex, wie zum Beispiel ein Schaltschrank. Um Unfälle und Gefahren zu vermeiden, müssen die gesetzlichen Sicherheitsvorschriften erfüllt sein. Die Prüfung nach DIN VDE 0100 T610 ist dabei die sogenannte Erstprüfung. Hier werden elektrische Anlagen und Betriebsmittel vor der ersten Benutzung auf Herz und Nieren geprüft:

  • Sind sie beschädigt?
  • Haben Gehäuse Fehler? Gibt es Risse oder Sprünge?
  • Gibt es beim Benutzen Probleme?
  • Verteilt die Anlage Stromschläge oder läuft sie heiß?
  • Sind alle Messungen im Normbereich?

Sind alle Messungen unbedenklich und im gesetzlich grünen Rahmen wird Ihre Anlage mit einem Prüfsiegel versehen und ein Prüfprotokoll ausgefüllt. Das Prüfsiegel zeigt Ihnen an, wann Sie die nächste Prüfung durchführen lassen müssen um Gefahren zu vermeiden. Diese Prüfung nach DIN VDE 0100 T610 dürfen nur ausgebildete Fachleute durchführen, die bereits mehrere Jahre Erfahrung nachweisen können. Paul Elektro hilft Ihnen da gerne weiter.


Nachträglicher Einbau von Fehlerstromschutzschaltern

Ein Fehlerstromschutzschalter schützt Ihr Leben. Viele alte Leitungen sind oft nicht genug gesichert und können, zum Beispiel bei Arbeiten am Sicherungskasten, einen lebensgefährlichen Stromschlag abgeben. Daher ist es wichtig elektrische Leitungen auch nachträglich mit einem Fehlerstromschutzschalter auszurüsten. Für einen Profi ist das Nachrüsten eines FI-Schalters kein großer Aufwand, macht aber – gerade bei alten Leitungen – einen großen Unterschied aus.


Überspannungsschutz

Ein Überspannungsschutz schützt Ihre elektrischen Geräte vor zu hohen elektrischen Spannungen. Eine der häufigsten Ursachen für Überspannungen sind Unwetter und Blitzeinschläge in der Nähe Ihres Hauses oder in Energie- und Signalleitungen. Aber auch kurze elektrostatische Entladungen (ESD), die jederzeit im Alltag hervorgerufen werden, können Bauteile Ihrer Unterhaltungselektronik oder Ihres Computers empfindlich schädigen. Da Überspannungen auf sehr viele Arten und sehr häufig auftreten muss ein Haus auf vielen Ebenen mit einem Überspannungsschutz ausgestattet werden, damit Ihre Signal- und die Netzwerkleitungen geschützt sind.


Elektrische Funk-Alarmanlagen gegen Einbruch

Sichern Sie sich und Ihre ganze Hauseinrichtung ab. Wir von Paul Elektro installieren Funk‑Alarmanlagen, die zusammen mit Türschlössern die ideale Einbruchsicherung bilden. Modernste Technik ermöglicht es Ihnen, die Geräte auch mit Ihrem Mobiltelefon oder Ihrem Computer zu bedienen und auch von unterwegs die volle Kontrolle über Ihr Zuhause zu haben.